Aufnahme in die kath. Kirche

Die Erwachsenentaufe

 

Auch Erwachsene haben immer wieder den Wunsch, sich taufen zu lassen und in die

Kirche aufgenommen zu werden. In einem solchen Fall wird der Taufbewerber / die Taufbewerberin von einem Priester in einer kleinen Gruppe von Personen mit diesem

oder einem ähnlichen Anliegen auf die Taufe vorbereitet. Diese Vorbereitung, bei der

es im wesentlichen um eine Einführung in den Glauben der Kirche geht, nennt man

ein „Katechumenat.“ In der Regel dauert es etwa ein Jahr. Ist die Vorbereitung abge –

schlossen, empfängt der Taufbewerber / die Taufbewerberin innerhalb einer Messfeier

drei Sakramente : Die Taufe / die Firmung / die heilige Eucharistie. Damit ist er / ist

sie voll in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Interessenten wenden sich bitte an unser zentrales Pfarrbüro oder an einen unserer

Seelsorger.

Kpl. Christoph Reck

 

 

Konversion

 

Ein Christ, der bislang einer anderen christlichen Konfession angehörte,

kann in die Katholische Kirche aufgenommen werden. Nehmen Sie

bitte Kontakt mit uns auf, um die Voraussetzungen dafür zu klären und

Sie auf den Eintritt in die Kirche vorbereiten zu können.

Sie können sich an das zentrale Pfarrbüro wenden ( Tel. : 02253 – 180 360 )

oder an einen unserer Seelsorger.

CR

 

 

Wiederaufnahme

 

Wer aus der Kirche ausgetreten ist, kann jederzeit gerne wieder in sie aufge –

nommen werden. Benötigt wird dafür eine Kopie der Taufurkunde und die

Austrittserklärung. Sollte eines oder beide Dokumente fehlen, nehmen Sie

bitte trotzdem Kontakt mit uns auf. Wir führen mit Ihnen ein Gespräch und

stellen für Sie einen Antrag an das Generalvikariat in Köln mit der Bitte um Wiederaufnahme in die Kirche. Die Aufnahme selbst erfolgt auf eigenen

Wunsch entweder öffentlich innerhalb eines Gottesdienstes oder diskret z. B.

im Anschluß an eine heilige Messe.

Wenden Sie sich bitte an unser zentrales Pfarrbüro ( Tel. : 02253 – 180 360 )

oder an einen unserer Seelsorger.

Wir freuen uns auf Sie.

CR