Erstkommunion

Erstkommunionvorbereitung:

Durch die Taufe werden Menschen zu “Kindern Gottes” und Mitgliedern in der Glaubensgemeinschaft der Christen, der Kirche.  Das ist der Anfang des Lebens mit Gott und der Kirche.

Wenn die Kinder die dritte Klasse besuchen, werden sie eingeladen, sich mehr und intensiver mit dem katholischen Glauben zu beschäftigen. Sie sind eingeladen, das „Geheimnis des Glaubens“, die Gegenwart Jesu Christi in der Eucharistie kennen zu lernen um dann auch selbst am gemeinsamen Mahl teilzunehmen.

Beginn der Kommunionvorbereitung ist in der Regel direkt nach den Herbstferien mit dem ersten Elternabend. An diesem Abend können die Eltern ihre Kinder anmelden. Die Vorbereitung findet in kleinen Katechesegruppen statt, die sich möglichst in der eigenen Pfarrei einmal wöchentlich treffen. Geleitet werden die Katechesegruppen von Katechetinnen und Katecheten, die wiederum von einem Mitglied des Pastoralteams vorbereitet und begleitet werden. Im Januar fahren alle Kommunionkinder gemeinsam für 2 Tage in die Jugendbildungsstätte nach Jünkerath, um sich mit dem Thema Buße und Beichte auseinander zu setzen und auf den Empfang des Bußsakramentes vorbereitet zu werden.

Wenn sich in einer Pfarrei nach der Anmeldung weniger als fünf Kommunionkinder ergeben,  wird die Feier gemeinsam mit den Kindern einer Nachbarpfarrei sein.

 

Die Termine für die Erstkommunionfeiern sind in unserem Seelsorgebereich wie folgt:

 Erster Sonntag nach Ostern (weißer Sonntag): Kirspenich und Bad Münstereifel
Zweiter Sonntag nach Ostern: Iversheim / Eschweiler und Schönau
Vierter Sonntag nach Ostern: Houverath / Effelsberg
Christi Himmelfahrt: Mutscheid / Rupperath

Ansprechpartner für die Erstkommunionvorbereitung ist Gemeindereferentin Schwester M. Roswitha Fahrendorf (Tel. 02253/5457577).

weitere Informationen: siehe unter PASTORALKONZEPT / KINDER- U. JUGENDPASTORAL