Pfarrverband

Mit der Zusammenlegung der beiden Seelsorgebereiche Bad Münstereifel-Höhengebiet und Bad Münstereifel-Erfttal zum 1.1.2008 wurden 7 Pfarreien der spätestens um das Jahr 1000 herum entstandenen Dekanate Ahr (Mutscheid, Rupperath, Houverath, Effelsberg) und Eifel (Münstereifel, Schönau, Iversheim) sowie die Pfarreien Kirspenich und Eschweiler zusammengeführt.

Der Seelsorgebereich umspannt eine Gesamtfläche von mehr als 140 km² mit einem Höhenunterschied von fast 400m.

In 44 Ortschaften leben 17.042 Menschen von denen 68% römisch-katholisch sind (11.589).

Die historische Bedeutung der gewachsenen Pfarreien von denen Münstereifel und Kirspenich (beide im Jahr 830 bezeugt) die ältesten sind, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Mutscheid und Rupperath sind 1173 erwähnt, Schönau 1222. Houverath wurde vermutlich im 15. Jh. Pfarrei, Effelsberg 1694, Iversheim und Eschweiler, 1804 zur Pfarrei erhoben, sind die jüngsten.

Neuigkeiten

 Der neue leitende Pfarrer Christian Hermanns stellt sich vor:

1966 in Grevenbroich geboren, wuchs ich – mitten im Revier des rheinischen Braunkohlentagebaus – in Grevenbroich/Frimmersdorf auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern, den mittlerweile mein Bruder übernommen hat, auf. Für die seit Kindertagen enge Verbindung zur “Mutter Natur”, für die Bindung zum Erdboden und zum Vieh bin ich bis heute dankbar. Gerade beim Umgang und dem Erleben von Gottes Schöpfung bestätigt sich mir immer wieder: nichts im Leben ist selbstverständlich.

Nach Abitur und Theologiestudium in Bonn, Freiburg und Köln, wurde ich Praktikant und später Diakon in Köln-Worringen. Am 18.6.1993 wurde ich durch Erzbischof Joachim Kard. Meisner zum Priester geweiht und trat meine erste Kaplanstelle in Bornheim an. 1997 erfolgte die Versetzung als Kaplan nach Düsseldorf (Hassels und Reisholz). Im September 2000 ernannte mich unser Erzbischof zum Pfarrer in Kerpen-Brüggen und in Kerpen-Balkhausen/Türnich sowie zum Pfarrvikar an in Kerpen und Kerpen-Mödrath.

Im Oktober 2002 ernannte mich der Erzbischof zum Pfarrer und Pfarrverbandsleiter des Seelsorgebereiches Bedburg. Zu diesem gehörten die Pfarreien: Bedburg, Kirdorf, Lipp und Rath. 2003 erfolgte für den Zeitraum von sechs Jahren die Wahl und Ernennung zum Dechanten des Dekanates Bedburg. Mit der Zusammenlegung der beiden Seelsorgebereiche Bedburg und Bedburg – Land 2008 zum neuen Seelsorgebereich „Stadt Bedburg”, erfolgte zum 1.Oktober 2008 die zusätzliche Ernennung zum Pfarrer in Kaster, Königshoven, Kirchtroisdorf und Kirchherten.

Im Juni 2015 habe ich für das Erzbistum Köln eine zweijährige Ausbildung zum systemischen Organisations- und Entwicklungsberater abgeschlossen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgabe im Erzbistum bin ich für 20 % (von der Aufgabe als leitender Pfarrer) freigestellt.

Im August 2015 erfolgte durch Erzbischof Rainer Maria Kard. Woelki die Ernennung zum leitenden Pfarrer im Seelsorgebereich Bad Münstereifel.

 Café International

- Wir möchten wieder einladen zu einer Begegnung mit den vielen “neuen Nachbarn” in unseren Gemeinden. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen können viele wichtige Dinge angesprochen und besprochen werden: Wer geht wo zum Deutschunterricht? Wer macht wann und wo den Unterricht? Wer ist interessiert an Hospitation in einem Betrieb? Wer bietet eine solche Hospitation an? Wer kann den Familien mit den Kindern helfen? Wer bringt Kleidung oder andere kleinere Sachen zum verschenken mit (und ist nicht enttäuscht, wenn er davon wieder etwas mit nach Hause nehmen muss)? Wer will in unserer Gruppe noch mitmachen? Wer hat Ideen, die das Zusammenleben fördern? Wer hilft dem engagierten Team beim Aufbau und auch beim Saubermachen? Herzliche Einladung an alle, die unser Anliegen mittragen wollen!

Donnerstag, den 27.8.2015 von 16.00-18.00 Uhr, St.Josefshaus, Alte Gasse 19.

 Brand in der Jesuitenkirche

Wegen eines Brandes in der Jesuitenkirche St. Donatus, werden sämtliche Messfeiern, Beichten usw. bis auf Weiteres in der Stiftskirche St. Chrysanthus und Daria stattfinden.

 AKTUELLES FÜR SILBER -, GOLD- und DIAMANTHOCHZEITSPAARE 2015

Ausführliche Texte unter Seelsorge/Sakramente/Ehejubiläen

 Hinweis in eigener Sache….

Gemäß den Bestimmungen des erzbischöflichen Generalvikariats ist eine Veröffentlichung von Personennamen im Internet in Verbindung mit Gebetsgedenkgottesdiensten sowie anderer personenbezogener Daten aufgrund des erforderlichen Datenschutzes grundsätzlich nicht statthaft. Aus diesem Grund werden die aktuellen Pfarrnachrichten ab sofort nicht mehr wöchentlich komplett auf unsere Homepage hochgeladen.

Alternativ stellen wir Ihnen jedoch hier zukünftig eine Gottesdienstordnung ohne Intentionen zur Verfügung, aus der die aktuellen Messzeiten in den jeweiligen Kirchen zu entnehmen sind.

LP

Quicklinks