Pfarrverband

Mit der Zusammenlegung der beiden Seelsorgebereiche Bad Münstereifel-Höhengebiet und Bad Münstereifel-Erfttal zum 1.1.2008 wurden 7 Pfarreien der spätestens um das Jahr 1000 herum entstandenen Dekanate Ahr (Mutscheid, Rupperath, Houverath, Effelsberg) und Eifel (Münstereifel, Schönau, Iversheim) sowie die Pfarreien Kirspenich und Eschweiler zusammengeführt.

Der Seelsorgebereich umspannt eine Gesamtfläche von mehr als 140 km² mit einem Höhenunterschied von fast 400m.

In 44 Ortschaften leben 17.042 Menschen von denen 68% römisch-katholisch sind (11.589).

Die historische Bedeutung der gewachsenen Pfarreien von denen Münstereifel und Kirspenich (beide im Jahr 830 bezeugt) die ältesten sind, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Mutscheid und Rupperath sind 1173 erwähnt, Schönau 1222. Houverath wurde vermutlich im 15. Jh. Pfarrei, Effelsberg 1694, Iversheim und Eschweiler, 1804 zur Pfarrei erhoben, sind die jüngsten.

Neuigkeiten

 Pädagogische Fachkraft als Erzieher/in in Vollzeit zum 01.08.17 gesucht

Stellenanzeige 01.08.17

 Seligsprechung Dr. Haass

Einladung  

Information zur Seligsprechung Dr. Haass von P. Prof. Germano Marani SJ, Rom.   Der für das Seligsprechungsverfahren bestellte Postulator bietet anläßlich eines Besuches in der Geburtsstadt von Dr. Haass am Donnerstag, 20. Juli 2017, im Anschluß an die Abendmesse (19:00 Uhr) in der romanischen Stiftskirche, Bad Münstereifel, eine Gesprächsgelegenheit zum Sachstand des Prozesse an. Interessierte sind dazu in das St.Josef-Haus, Alte Gasse, eingeladen.     

                                                                                            Mit freundlichen Grüßen                                    

                                                                                       Armin Ahrendt, Vorsitzender

 Fest der Ehejubilare 2017

FEST DER EHEJUBILARE am 28.10.17

im Kloster der Steyler Missionare, Sankt Augustin

 

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 sind Paare, die in diesem Jahr ihre goldene, diamantene oder eiserne Hochzeit feiern, herzlich eingeladen zu einem kurzweiligen Nachmittag der Begegnung von 15:00 – 20:00 Uhr im Kloster der Steyler Missionare in Sankt Augustin.

Im Laufe des Nachmittags wird Weihbischof Ansgar Puff in den Kreis der Jubilare kommen und um 18.30 Uhr gemeinsam mit allen einen festlichen Dankgottesdienst feiern, in dem die Paare ihr Eheversprechen erneuern können. Dazu sind auch alle Familienangehörigen herzlich eingeladen.

Einen besonderen Programmpunkt am Nachmittag bietet das Mitsingkonzert des Kirchenchors St. Cäcilia Meindorf.

Mit diesem festlichen Tag erfahren die Eingeladenen eine Anerkennung und Wertschätzung ihrer langjährigen Ehe. Sie sind ein ermutigendes Zeichen für junge Paare in unseren Gemeinden.

Anmeldung: Erzbischöfliches Generalvikariat Köln, Referat Katechese und Sakramentenpastoral, z.H. Frau Zähl, 50606 Köln, Mail: gabriele.zaehl@erzbistum-koeln.de

Weitere Informationen: Norbert Koch (Referent für Ehepastoral), Tel: 0228 9858867, Mail: norbert.koch@katholisch-bonn.de

 

 Den Flyer zur Anmeldung finden Sie unter: Seelsorge/Sakramente/Ehejubiläen

 

 

 Stellenangebot Pfarramtssekretär/in zum 1.1.2018

Stellenanzeige

 Wir für Integration

Unter dem Dach der Bad Münstereifeler Bürgerstiftung haben sich jetzt Unterstützer der Flüchtlinge als eine neue Gruppe „Gemeinsam für Integration“ gefunden.
Jetzt können auch zweckgebundene Spenden, steuerlich wirksam, dort eingehen.
Viele Bürger engagieren sich seit mehr als einem Jahr, damit einzelne oder ganze Familien, die hier nach Flucht und Vertreibung ankommen als neue Nachbarn gut bleiben können. Deutsch lernen, Hilfe bei Ämtern und im Alltag sind Stufen in eine neue Heimat. Viele sind auch schon in Vereinen.
Es gibt Möglichkeiten, sich kennenzulernen: z.B. das „Café International“ (nächstes 21.6., 16.00-18.00 Uhr) im St. Angela-Gymnasium. Dort geht es lebendig zu: Kinder spielen, Musik lädt manchmal zum Tanzen ein und es gibt Kaffee und Kuchen.
Eine neue Kontaktgelegenheit für alte und neue Münstereifeler gibt es seit kurzem im „Cafè T“ in der Werther Str. 34: Alle zwei Wochen, dienstags von 16 -18 Uhr (18.4., 2.5., 16.5….). Entspannt sitzen wir unten oder oben im Café und sprechen langsam deutsch.
Vielleicht reizt es Sie, mit interessanten Leuten zusammen zu kommen und auch selbst Neues zu erfahren? Dann stoßen Sie zu unserem Helferkreis dazu. Entweder sie kommen zum „Cafe T“ an einem Dienstag, oder Sie nehmen Kontakt zum Flüchtlingskoordinator auf.
Wir können noch Unterstützung gebrauchen: Wer kann gelegentlich Transporte übernehmen? Wer mag Deutsch beibringen oder bei Wohnungen suchen und finden helfen? Wer mag eine Familie betreuen? Die Gruppe der Unterstützer ist bunt und nett, da trifft man tolle Leute. Es gibt auch erfahrene Helfer, die Sie unterstützen.

Bald soll es eine Fahrradwerkstatt in Arloff geben, wenn Sie ein Rad haben, das Sie nicht mehr brauchen, sagen Sie Bescheid.
Oder Kleidung: Alle 14 Tage können Sie in der ungeraden Kalenderwoche mittwochs Kleidung abgeben in der Linnerijstr. 25, bei der Apostolischen Schule, 13.00-16.00 Uhr. Wenn Sie Kleidung brauchen: immer Donnerstag, 14.00-17.00 Uhr dort.

Wir freuen uns auf Sie: Wann sehen wir uns?

Flüchtlingskoordinator Peter Schallenberg, 0176-43 35 25 31,
fluchtkoordinator.bam@gmail.com
Peter Schallenberg

Weitere Informationen finden Sie unter Seelsorge/Flüchtlingshilfe auf dieser Homepage

Quicklinks